© 2018 by Karlich GmbH

Thermische Solaranlage

 

Eine thermische Solaranlage ist grundsätzlich die umwelt-freundlichste Methode zur Beheizung eines Gebäudes, weil die benötigte Primärenergie kostenfrei zur Verfügung steht und außer dem Strom für die Umwälzpumpe keine Energiekosten anfallen. Somit liefert diese Technologie einen entscheidenden Beitrag zur CO2-Minderung. Die Verfügbarkeit der Sonnenenergie ist jedoch zeitlich begrenzt und dementsprechend ergibt sich zwischen Angebot und Nachfrage die Notwendigkeit einer Speicherung. Werden alle Verluste und Gewinne in einer Gesamt-energiebilanz gegenübergestellt, ergibt sich ein energetisch betrachtet immer noch sehr guter Systemwirkungsgrad von 40 %. Aufgrund der staatlichen Förderungen und des steigenden Brauchwasserverbrauches der Haushalte sind Solaranlagen auch aus ökonomischer Sicht nicht uninteressant.

Photovoltaik - Anlage

 

Mit Hilfe einer Photovoltaikanlage erzeugt man den Strom für den Haushalt selbst – umweltfreundlich und unabhängig.

Die PV-Technik entwickelt sich rasend schnell fort und wird von Jahr zu Jahr erschwinglicher und leistungsfähiger.

PV-Anlagen sind extrem wartungsarm, da es keine beweglichen Teile gibt. Die Anlagen haben eine Lebenserwartung von mindestens 20 - 25 Jahren. Keine Lärmbelästigung, keine Geruchsbelästigung, keine Emissionen, keine Schadstoffe. 

Bei ordentlichem Preis-Leistungsverhältnis der PV-Anlage

werden gute und vor allem gesicherte Renditen erzielt.